Newsletter vom Landesverband

Im 1. Quartal des Jahres haben wir eine Umfrage zur Nutzung und Optimierung unserer Homepage durchgeführt. Die Ergebnisse wurden in der SiN 3/18 und auf unserer Homepage ( Ergebnisse der Umfrage zur Nutzung der Homepage) veröffentlicht.

Ein großer Wunsch der Teilnehmer war die Bereitstellung eines Newsletters, dem wir gerne nachkommen. Der vds – Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen über aktuelle regionale und überregionale Entwicklungen in Sonderpädagogik und Rehabilitation und über die Tätigkeiten des Landesvorstandes informieren.

Sind Sie an diesem Newsletter interessiert, melden Sie sich doch bitte hier an. Aus sicherheitsrelevanten Gründen benutzen wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren, das vor unerlaubtem Spam schützt und den Vorgaben der neuen Datenschutzgrundverordnung entspricht. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Mail, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Anmeldung zum Newsletter noch einmal zu bestätigen.

Wir freuen uns über viele Newsletter-Abonnenten!

Sonderpädagogik in Niedersachsen

Die neue Ausgabe der Zeitschrift des niedersächsischen Landesverbands ist erschienen.

Aus dem Inhalt:

  • Reimer Gronemeyer:
    Die soziale Seite der Demenz
  • Hendrik Trescher:
    Demenz – kritische Analysen, pädagogische Reflexionen
  • Karl-Heinz Dammer und Sieglinde Jornitz:
    Nackte Tatsachen der empirischen Bildungsforschung
  • Hille Wittenberg:
    Treffen der Landesreferentinnen und Landesreferenten für Aus-, Fort- und Weiterbildung in Hannover im Mai 2018
  • Ankündigung: 2. Fachkongress Inklusion – Schule im Team gestalten
Ausgabe 3/ 2018

Einladung zum Landesverbandstag 2018

Liebe Mitglieder des VDS, liebe Kolleg*innen, der VDS-Bezirksverband Hannover lädt Sie und euch herzlich zum VDS-Landesverbandstag am 27.09.2018 nach Hannover ein! Wir freuen uns Sie und euch in Hannover begrüßen zu dürfen!

Tagungsort:
Institut für Sonderpädagogik der Leibniz Universität Hannover
Sc
hloßwender Str. 1, 30159 Hannover

vds-Landesverbandstag 2018 – Programm und Ablauf (pdf-Datei)

vds-Landesverbandstag 2018 – Workshops (pdf-Datei)

Der Anmeldezeitraum ist beendet.

Sonderpädagogik in Niedersachsen

Die neue Ausgabe der Zeitschrift des niedersächsischen Landesverbands ist erschienen.

Aus dem Inhalt:

  • Christian Kerk, Rüdiger Kreth, Meik Neumann:
    Das Wolfsburger Förderdreieck – Eine Handreichung zu kooperativen Beratungs- und Unterstützungsstrukturen in der inklusiven Beschulung
    von Schülerinnen & Schülern mit emotionalen und sozialen Auffälligkeiten
  • Thomas Barow: Rezension zu:
    Erhard Fischer, Reinhard Markowetz (Hrsg.):
    Inklusion im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
  • Judith Koers und Sarah Gasch:
    Rückblick Veranstaltung „Multiprofessionelle Zusammenarbeit in der
    inklusiven Schule“
  • Landesverbandstag 2018
Ausgabe 2/ 2018

Forderungskatalog des SLVN

der vds Landesverband Niedersachsen steht in einem engen Austausch mit dem Schulleitungsverband Niedersachsen, dem Grundschulverband, der GEW, und dem VBE Niederachsen. Gemeinsam bekennen wir uns solidarisch zum Forderungskatalog des SLVN. Dazu gehört u.a. die Forderung nach Leitungszeit für die Inklusion. Die 120 Tage Bilanz aus Sicht der Grundschulleitungen und entsprechende Forderungen an die Landesregierung finden Sie / findet ihr hier:

Forderungskatalog Schulleitungsverband Niedersachsen

 

Beirat für die Zeitschrift für Heilpädagogik

Auf der Hauptversammlung 2017 in Erfurt wurde die Einrichtung eines Beirats für die Zeitschrift für Heilpädagogik beschlossen. Der Beirat soll die Schriftleitung entlasten und zur Qualitätsentwicklung der Zeitschrift beitragen.
Kolleginnen und Kollegen, die an einer Mitarbeit im Beirat interessiert sind, können ihr Interesse gegenüber dem Landesvorsitzenden (fricke@vds-nds.de) bekunden.

Alle weiteren Infos finden Sie hier:
Beirat ZfH

Online – Umfrage

Foto: pixabay.de

Liebe Mitglieder,

damit wir euch und Sie auch in Zukunft umfassend und gut informieren können, möchten wir eine kurze Online-Umfrage zum Nutzen der Homepage und dem Interesse an bestimmten Themen durchführen.
Darüberhinaus erwägen wir den Einstieg in die Sozialen Medien, um die Aktivitäten des Landesverbandes transparenter zu machen. Wir  möchten aber vorab erfahren, ob dies auch auf das Interesse unserer Mitglieder stößt.
Wir würden uns sehr freuen, wenn sich viele an dieser Umfrage beteiligen würden.
Die Ergebnisse werden wir in unserer Zeitschrift SiN in der Ausgabe 3/18 und natürlich auch hier auf unserer Homepage veröffentlichen. Wir sind schon sehr gespannt…

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

HIER der direkte Link zur Umfrage!

Sonderpädagogik in Niedersachsen

Die neue Ausgabe der Zeitschrift des niedersächsischen Landesverbands ist erschienen.

Aus dem Inhalt:

  • Axel Ramberg, Marco Frensch, Rüdiger Katz und Yann Siewert:
    Beratung im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung
  • Stellungnahme des vds: Gesetz zur Änderung des Niedersächsischen Schulgesetzes.
  • Reinhard Fricke: Gespräch mit dem Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD)
  • Guido Venth: Bezirksverbandstag 2017. Inklusion in Niedersachsen – Austauschen und mitgestalten
  • Manfred Baberg: Rezension zu: Thorsten Bohl, Jürgen Budde u. a. (Hrsg.): Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht
    Ausgabe 1/ 2018

VDS auf der didacta

Foto: H. Middeke

Der Verband Sonderpädagogik e. V. war auch 2018 wieder auf der größten Bildungsmesse, der didacta, vertreten. Da diese vom 20. – 24. Februar  in Hannover stattfand, hat sich vorrangig unser Landesverband gemeinsam mit Vertretern aus dem Bund um die Organisation und  Beratung gekümmert. Erstmals hatten wir einen gemeinsamen Stand mit der Deutschen Gesellschaft für Sprachbehindertenpädagogik (dgs) und dem Bundesverband der Blinden- und Sehbehindertenpädagogen (VBS).
Neben dem Interesse an Materialien zur differenzierten Förderung in unterschiedlichen Förderschwerpunkten  waren insbesondere Fragen zum Thema Inklusion  ein inhaltlicher Schwerpunkt und Diskussionsthema.
Viele Fragen zu Fortbildungsveranstaltungen der vds Bildungsakademie konnten u.a. von dem Bildungsreferenten Uwe Brönstrup kompetent beantwortet werden (siehe Foto).

 

Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Änderung des Niedersächsischen Schulgesetzes

Der Verband ist der Auffassung,
dass ein inklusives Schulsystem nur gelingen kann, wenn im Bereich der sonderpädagogischen Förderung
Gegensätze überwunden und die Vielfalt und Pluralität der Förderorte und Organisationsformen sonderpädagogischer Förderung verantwortungsvoll
weiterentwickelt werden. Unsere ausführliche Position, die auch so an die Parteien weitergegeben wird, finden Sie unter dem angegegeben Link.
08.02.2018: Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Änderung des Niedersächsischen Schulgesetzes