vds Bezirk Lüneburg: Veranstaltung zum Thema Förderplanung

Kurz vor den Herbstferien hat der vds/Bezirk Lüneburg zusammen mit dem Studienseminar Lüneburg Sonderpädagogik zu einer Veranstaltung eingeladen. Sandra Witt, Fachseminarleiterin und Fortbildnerin, referierte zum Thema Förderplanung/Entwicklungsplanung im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung. Sie analysierte verschiedene Ansätze und Materialien unter den Gesichtspunkten Partizipation, Transparenz, Praxistauglichkeit und Lebendigkeit. Trotz Heizungsausfall 😰 schloss sich ein ausführlicher fachlicher Austausch an.

Sonderpädagogik in Niedersachsen

Die neue Ausgabe der Zeitschrift des
niedersächsischen Landesverbands ist erschienen. Aus dem Inhalt:

Theorie und Praxis
Sonderpädagogische Schulen in Niedersachsen:
Schule am Voßbarg in Rastede – eine inklusive Förderschule (Johannes Krumnow)

Christian Drechsel: Ein Besuch in der Schule am Voßbarg
Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen in Niedersachsen:
Remmer Kruse, Nordlicht mit vielen Facetten

Aktuelles
Mark Rayner-Lorentzen: Synopse Feststellungsverfahren eines Bedarfs an sonderpädagogischer Unterstützung – Neufassung

Aus dem Verband
Hanno Middeke: Die unterschätzte Behindertenrechtskonvention
Frank Ockenga: Bericht von der Hauptversammlung des Bezirksverbands Weser-Ems

Ausgabe 3 / 21

Entschließungsantrag “Umsetzung der Inklusion an Niedersachsens Schulen verbessern“ verabschiedet!

Am gestrigen Mittwoch wurde nach langwierigen, zwei Jahre anhaltenden Beratungen der Entschließungsantrag der vier Landtagsfraktionen zur Verbesserung der Umsetzung der Inklusion an den Schulen mit großer Stimmenmehrheit angenommen.

Der Landeselternrat und der Verband Sonderpädagogik (vds) begrüßen das gemeinsame Eintreten für das Anliegen der inklusiven Bildung und haben eine gemeinsame Presseerklärung veröffentlicht!

Aktuelle Infos vom Landesverband jetzt auch bei Instagram!

NEUER LANDESVORSTAND GEWÄHLT

Am 04.06.2021 wurde auf der Landeshauptversammlung des vds Landesverband Niedersachsen in Hannover ein neuer Landesvorstand gewählt. Neben unserem langjährigen Vorsitzenden Reinhard Fricke (seit 2000 im Landesvorstand) verabschieden wir uns von Peter Stenzel als Schatzmeister (seit 2006), Dr. Matthias Meyer als verantwortlichem Redakteur der Zeitschrift SiN (seit 2011) und Ute Mährlein als Geschäftsführerin (seit 2016).

Dass Reinhard Fricke bei allen politischen Parteien und Verbänden ein sehr hohes Ansehen genießt, war allein an den vielen Gästen abzulesen, die gern persönlich zu seiner Verabschiedung gekommen sind.  Neben den kultuspolitischen Sprecher*Innen ihrer Parteien, wie Mareike Wulf (CDU), Stefan Politze (SPD) und Julia Willie Hamburg (Grüne) durften wir Laura Poth (GEW), Andrea Kunkel (Schulleitungsverband), Franz-Josef Meyer (VBE) und Claas-Hendrik Proske (Blinden- und Sehbehindertenverband) begrüßen. Auch die guten Kontakte zum Landeselternrat bestätigten sich durch den Besuch von Frau von Bose und Frau Heine.

Kultusminister Grant Hendrik Tonne würdigte die Zusammenarbeit mit Reinhard Fricke in einer sehr persönlichen und hoch wertschätzenden Rede. Er hat hier nochmal die besondere Fähigkeit unseres scheidenden Vorsitzenden hervorgehoben, in der Sache klar zu sein, aber auch über alle gegensätzlichen inhaltlichen Vorstellungen hinweg Menschen miteinander zusammenbringen zu können. Dies immer mit dem Ziel einer konstruktiven Lösung  zum Wohl der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler.
Wir bedanken uns herzlich für die langjährige engagierte Vorstandsarbeit und wünschen Reinhard Fricke und Peter Stenzel einen gesunden und spannenden Ruhestand und Ute Mährlein und Matthias Meyer alles Gute für ihre private und berufliche Zukunft.

Dem neuen Landesvorstand gehören nun Hanno Middeke als Vorsitzender, Dr. Frank Ockenga (stellvertretender Vorsitzender), Mark Rayner-Lorentzen (Schatzmeister / Mitgliederbetreuung) und Christian Drechsel (Redakteur der Zeitschrift SiN) an. Im Vorstand verbleiben in ihren Ämtern Dagmar Brunsch (Pressereferentin), Dr. Peter Wachtel (Mitglied im Bundesvorstand) und Ralf Odenthal (Webmaster / IT). Das Amt der Geschäftsführerin / des Geschäftsführers ist z.Zt. noch vakant.

Ein ausführlicher Bericht über die Landeshauptversammlung, die Gäste, deren Stellungnahmen und über den Wechsel im Vorstand wird in der Zeitschrift SiN erscheinen und hier auf  der Homepage veröffentlicht.

Sonderpädagogik in Niedersachsen

Die neue Ausgabe der Zeitschrift des
niedersächsischen Landesverbands ist erschienen. Aus dem Inhalt:

Theorie und Praxis
Tanja Grahn:
Desi 5.3 – Hasetal-Schüler als Erfinder. Klasse 11 der Hasetalschule entwickelt
Desinfektionsgerät

Aktuelles:
Julia Kluck, Barbara Colberg und Esther Remmel:
Therapeut*innen an Förderschulen – Kampf für gleiche Bezahlung
Mark Rayner-Lorentzen und Ingo Kaun:
Anmerkungen zum Artikel aus der ZfH 9/2020 –
Schulbesuch und Bildungserfolg von SuS mit dem sopäd.
Unterstützungsbedarf Lernen
Dagmar Brunsch:
Rezension zu: Anahita Teymorian: Es ist Platz für alle
Aus dem Verband:
Einladung zur Landeshauptversammlung 2021
Stellungnahme zum Entwurf „Feststellung eines Bedarfs an
sonderpädagogischen Bildungsangeboten sowie Beratung und
Unterstützung“

Ausgabe 1 / 2021

Stellungnahme zum Entwurf „Feststellung eines Bedarfs an sonderpädagogischen Bildungsangeboten sowie Beratung und Unterstützung“

Der vds kritisiert die vorliegende Veränderungsverordnung. Zentraler Aspekt dabei ist, dass auch hier  keine grundsätzliche Veränderung in die

systemorientierte Zuweisung von Ressourcen zur Ausstattung der inklusiven Schule mit notwendigen personellen Ressourcen verbunden ist. Stattdessen beziehen sich die Veränderungen vielmehr überwiegend auf verfahrenstechnische Abläufe, die vereinfacht oder umstrukturiert werden sollen. Der vds hat eine sehr detaillierte Auflistung in einer Synopse, (federführend durch den BV Weser-Ems) erstellt. Dieses Synopse wurde dem MK zugestellt.

Hier die Synopse zum Download
Hier unsere ausführliche Stellungnahme zum Download

Sonderpädagogik in Niedersachsen

Die neue Ausgabe der Zeitschrift des
niedersächsischen Landesverbands ist erschienen. Aus dem Inhalt:

Marlis Pörtner:   Die personzentrierte Arbeitsweise

Pressemeldung des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) zum Thema: Tag des Ehrenamtes: Familienpatenschaften in Corona-Zeiten wichtiger denn je.

        Aus dem Verband:
       Bundesausschuss tagt erstmals digital
       Gemeinsamer Appell der Bildungsverbände zum Einzug
       der Professur  „Inklusive Schulentwicklung“

Ausgabe 4 / 2020

Kritische Anmerkung…

… zum Artikel aus der Zeitschrift für Heilpädagogik, ZfH 9/2020 – Schulbesuch und Bildungserfolg von SuS mit dem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf Lernen, Michael Schwager, S. 432-443

Um Missverständnissen vorzubeugen, die aus dem Artikel resultieren könnten, möchte Mark Rayner für den Bezirksverband vds Weser-Ems mit der Darstellung seiner eigenen Perspektive auf den Artikel zur Diskussion beitragen.

Hier gehts zur Stellungnahme