Mobile Dienste in Niedersachsen

Eine Arbeitstagung zum geplanten
Erlass für die Mobilen Dienste in Niedersachsen

Die Fachgruppe Sonderpädagogik der GEW Niedersachsen

Und der vds laden ein:

Montag, den 11. 11. 2019
von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
im Hotel Jeddinger Hof, Heidmark 1, 27374 Visselhövede

Anmeldung unter:  h.bayer@gew-nds.de   oder  GEW Niedersachsen, Berliner Allee 16, 30175 Hannover
Anmeldeschluss   : 05.11.2019  Die TN-Zahl ist begrenzt!
Die Teilnahme an der Tagung beinhaltet ein Mittagessen. Fahrtkosten werden nicht gezahlt.

Mobile Dienste in den Bereichen Körperlich-Motorische Entwicklung, Hören, Sehen und Emotional-Soziale Entwicklung haben seit mehr als 30 Jahren wesentlich dazu beigetragen, dass Schülerinnen und Schüler mit Behinderung am gemeinsamen Unterricht teilhaben können. Die GEW und der vds begrüßen die Initiative des Kultusministeriums für diese zentrale Form sonderpädagogischer Unterstützung im Hinblick auf ein inklusives Schulsystem die schulrechtlichen Grundlagen zu schaffen.

Wir sind aufgerufen, unsere fachliche Expertise einzubringen und wollen dazu diese Tagung nutzen.

Mit Impulsreferaten zum jetzigen Entwicklungsstand und den sich daraus ergebenden Perspektiven wollen wir am Vormittag unsere praktischen Erfahrungen austauschen und unsere Vorstellungen für einen Erlass Mobile Dienste konkretisieren.
Treffen die derzeitigen Entwicklungen und Perspektiven unsere Vorstellungen? Gibt es Impulse, die zu diesem Zeitpunkt der Entwicklung aus unserer Sicht besondere Berücksichtigung finden sollten?

Am Nachmittag werden wir mit Vertreterinnen und Vertretern des Niedersächsischen Kultusministeriums unter Leitung von Ute Wormland aus dem Referat 53 über den zu erwartenden Erlass „Mobile Dienste“ diskutieren.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen, Fachgruppe Sonderpädagogik, sop.gew-nds.de
vds – Verband Sonderpädagogik Niedersachsen, vds-nds.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.