Mobile Dienste in Niedersachsen

Eine Arbeitstagung zum geplanten
Erlass für die Mobilen Dienste in Niedersachsen

Die Fachgruppe Sonderpädagogik der GEW Niedersachsen

Und der vds laden ein:

Montag, den 11. 11. 2019
von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
im Hotel Jeddinger Hof, Heidmark 1, 27374 Visselhövede

Anmeldung unter:  h.bayer@gew-nds.de   oder  GEW Niedersachsen, Berliner Allee 16, 30175 Hannover
Anmeldeschluss   : 05.11.2019  Die TN-Zahl ist begrenzt!
Die Teilnahme an der Tagung beinhaltet ein Mittagessen. Fahrtkosten werden nicht gezahlt.

Mobile Dienste in den Bereichen Körperlich-Motorische Entwicklung, Hören, Sehen und Emotional-Soziale Entwicklung haben seit mehr als 30 Jahren wesentlich dazu beigetragen, dass Schülerinnen und Schüler mit Behinderung am gemeinsamen Unterricht teilhaben können. Die GEW und der vds begrüßen die Initiative des Kultusministeriums für diese zentrale Form sonderpädagogischer Unterstützung im Hinblick auf ein inklusives Schulsystem die schulrechtlichen Grundlagen zu schaffen.

Wir sind aufgerufen, unsere fachliche Expertise einzubringen und wollen dazu diese Tagung nutzen.

Mit Impulsreferaten zum jetzigen Entwicklungsstand und den sich daraus ergebenden Perspektiven wollen wir am Vormittag unsere praktischen Erfahrungen austauschen und unsere Vorstellungen für einen Erlass Mobile Dienste konkretisieren.
Treffen die derzeitigen Entwicklungen und Perspektiven unsere Vorstellungen? Gibt es Impulse, die zu diesem Zeitpunkt der Entwicklung aus unserer Sicht besondere Berücksichtigung finden sollten?

Am Nachmittag werden wir mit Vertreterinnen und Vertretern des Niedersächsischen Kultusministeriums unter Leitung von Ute Wormland aus dem Referat 53 über den zu erwartenden Erlass „Mobile Dienste“ diskutieren.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen, Fachgruppe Sonderpädagogik, sop.gew-nds.de
vds – Verband Sonderpädagogik Niedersachsen, vds-nds.de

Einladung zur Veranstaltung mit Vortrag

“Zieldifferente Leistungsbewertung und Zensurengebung in der inklusiven allgemeinen Schule“

2.September 2019
15.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr
Estetalschule Hollenstedt
Jahnstraße 8, 21279 Hollenstedt

Zieldifferentes Bewerten und zensieren ist ebenso wie zieldifferentes Lernen an sich immer wieder ein Anlass für Unsicherheit und ein starkes Belastungsempfinden. Doch es geht zum Teil auch anders. Das Referat verspricht mehr Klarheit, ein besseres Verständnis der vorgegebenen Grundlagen und macht vielleicht auch etwas Lust auf Heterogenität im Klassenzimmer.

Referenten:

Dagmar Brunsch, Förderschulkonrektorin und Landespressereferentin im Vds LV Niedersachsen

Peter Wachtel, Mitglied im Bundesvorstand des vds und Schriftleiter der ZfH

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, sie ist offen für alle Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst der Lüneburger Studienseminare, für Mitglieder des vds/Verband Sonderpädagogik und andere Interessierte.

(Im Anschluss findet die jährliche Mitgliederversammlung des vds-Verband Sonderpädagogik e.V. / Bezirksverband Lüneburg statt)

Es grüßt:

Manfred Neumann (für den BV Lüneburg des vds)

Sonderpädagogik in Niedersachsen

Die neue Ausgabe der Zeitschrift des
niedersächsischen Landesverbands ist erschienen.

Aus dem Inhalt:

Fabian van Essen: Ehemalige Förderschüler zwischen Verzweiflung und Hoffnung: Der angeschlagen-motivierte Habitus

Hannah Thiel, Sinja Buchleither, Lena Pfänder:
Die Klientel im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

Franz-Josef Beck: Die Versorgung mit Medien im Förderschwerpunkt Sehen in Niedersachsen durch die Medienzentrale im Landesbildungszentrum für Blinde (LBZ B)

Dagmar Brunsch: Brief der Landesreferentin für Pädagogik bei Krankheit an alle Lehrkräfte im Krankenhausunterricht/Hausunterricht

Berichte aus dem Verband

Ausgabe 2/ 2019

 

Bezirksverbandstag 2019

Am 9. September richtet der Bezirksverband Weser-Ems seinen Bezirksverbandstag durch. Das Motto in diesem Jahr lautet:
Gemeinsamer Unterricht – Gemeinsames Lernen – Unterschiedliche Wege.

Neben einer Vielzahl von Workshops zum gemeinsamen Unterricht wird Frau Prof. conny  Melzer (Universität Köln) den Impulsvortrag zum barrierefreien Unterricht halten. Alle Infos im Flyer Bezirksverbandstag 2019 Weser-Ems.

Sonderpädagogik in Niedersachsen

Die neue Ausgabe der Zeitschrift des niedersächsischen Landesverbands ist erschienen.
Aus dem Inhalt:

Georg Theunissen:
Schwere neurokognitive Störungen (Demenzen) bei Menschen mit Lernschwierigkeiten. Neue Befunde, Diagnostik und Konsequenzen für die Praxis

Lea Fadenlauf, Raphael Zahn und Ingeborg Hedderich:
„Mich hat man einfach meistens links liegen gelassen“

Petra Steinborn: Rezension zu: Heinz Becker: … inklusive Arbeit! Das Recht auf Teilhabe an der Arbeitswelt auch für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

Rebecca Babilon: „Das SPZ Osnabrück stellt sich vor“ – Rückblick auf eine Veranstaltung des RV Osnabrück im November 2018

Ausgabe 1/ 2019

Fachtagung Mobile Dienste

Foto: P. Stenzel

Am 06.03. hat sich der Landesvorstand mit Vertretern aus den Referaten getroffen, um an einem Positionspapier zum Thema “ Mobile Dienste“ zu arbeiten.

Im Mittelpunkt des 1. Treffens stand der gemeinsame Austausch und eine Bestandsaufnahme zur momentanen Situation der Mobilen Dienste in Niedersachsen. Trotz der Heterogenität der einzelnen Förderschwerpunkte wurden doch sehr viele Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Notwendigkeit und der Ausgestaltung der mobilen Prävention und Inklusion deutlich.
Im weiteren Verlauf der Sitzung konnten dann schon erste Positionen formuliert werden, die alle Teilnehmer für notwendig und zielführend hielten.

Ein weiteres Treffen wird es in Hannover noch vor den Sommerferien geben. Der Landesvorstand wird dazu wieder einladen.

Vorankündigung:

Dorum 2019 – Keine Tagung wie die anderen!

Am Samstag, den 09.03.2019 findet zum 50. Mal  die sonderpädagogische Tagung, (seit 10 Jahren als inklusionspädagogische Tagung) statt.
Anstelle des Dorum-Programms bekommt ihr diesmal eine Einladung zum Jubiläum.
Es soll eine Jubiläumsfeier und ein Wiedersehen mit allen werden, die sich mit Dorum verbunden fühlen.
Neben all den guten Erinnerungen, Erlebnissen, Diskussionen, Kontakten u.v.m. gibt es auch einen sehr wehmütigen Aspekt. Aufgrund schwankender Teilnehmerzahlen und demzufolge schwierig zu kalkulierenden Kosten könnte es das (vorerst?) letzte Dorum sein.
Alle Infos findet ihr hier im Flyer:

Dorum 2019! Keine Tagung wie die anderen!

24. Regionaler Grundschultag

Das Thema des 24. Grundschultages am 02.02.2019 in Cloppenburg lautet „Beziehungen positiv gestalten – Umgang mit Kindern mit sozial-emotionalen Auffälligkeiten“.

Eingeladen sind Lehrkräfte und Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, insbesondere der Grundschulen und Förderschulen sowie weiterführender Schulen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von vorschulischen Einrichtungen
sowie Studienseminare.

Alle wichtigen Infos im Flyer:

24. Regionaler Grundschultag